Restart
RE-START ist eine Kampagne zum Glücksspiel, welche die zweifelhaften Botschaften dieser Industrie aufgreift und durch eigene Botschaften zum Nachdenken anregt. Das Motto von RE-START lautet nicht ohne Grund: Glücksspiel > Überdenken.

Anhand von verschiedenen Print- und Medienprodukten werden vielfältige Botschaften verbreitet, welche auf die negativen Seiten des Glücksspiels aufmerksam machen. Es geht um llusionen, falsche Versprechen, um verlorenes Geld oder mathematischen Unwahrscheinlichkeiten. Die Erzeugnisse die dafür entstehen werden den jeweiligen Zielgruppen angepasst und sollen auf sympathische Art und Weise diese erreichen und daduch an breite Öffentlichkeit gelangen. Aktuell werden dank unser Partner und Unterstützer Leseszeichen in Bibliotheken verteilt, Tischuntersetzer auf Feste eingesetzt oder Bierdeckel in bestimmten Lokalen genutzt. 

RE-START ist eine Präventionskampagne die aus einer Arbeitsgruppe entstanden, bestehend aus unterschiedlichen Einrichtungen. Die alle auf ihre Art das Glücksspiel "überdenken" möchten. 
Die Kampagne startet im Herbst 2017 und wird von unterschiedlichen sozialen, kulturellen und freizeitlichen Partnern in Bozen und Unterland unterstützt. 

Du möchtest mitmachen? Dann kontaktiere uns!
Koordinierung des Projektes:
Forum Prävention - Fachstelle Sucht
Verantwortliche: Giuditta Sereni, Manuel Oberkalmsteiner
T 0471 324 801 

Arbeitsgruppe:
Gemeinde Bozen, Hands, DfA Bozen, Sozialsprengel Unterland, Comunità Murialdo, Jugenddienst Unterland, Savera
 
Partner:
Stadtbibliothek Bozen, Landesbibliothek Tessmann, Club Rodigino, SGB / Cisl Pensionati, Club della Visitazione, Confcooperative, Ristorante Nadamas

RE-START ist eine Kampagne im Rahmen derAktion-Spielsucht.it und wird unterstützt von der Autonomen Provinz Bozen - Ressort Gesundheit, Sport, Soziales und Arbeit. 
Logos Grafik